HERZLICH WILLKOMMEN

NETZBALL - Das Naberner Tischtennis-Magazin

Kommentare zu diesem Artikel
Beitrag schreiben

Bisherige Beiträge

DIE ABTEILUNG

Wir freuen uns auf die Saison mit vielen Erfolgen, Fairplay und dass sich alle Gastmannschaften - in der neuen Halle – in Nabern sehr wohl fühlen.

 

DIE ERFOLGSGESCHICHTE BEKAM EIN NEUES KAPITEL

Nach einer absoluten Traumsaison 2015/2016 mit 4 Meistertiteln, 4 Po-kalsiegern und unserem Württember-gischen Meisterteam haben wir für die vergangene Saison eher tief gestapelt. Was im Nachhinein gar nicht nötig gewesen wäre. Denn unsere Spiele-rinnen und Spieler setzten fast noch einen drauf. Die Titel aus der aktuellen Saison lassen sich wieder mehr als sehen.
Unsere ERFOLGE 2016/2017:
Mit 4 Meistertiteln, 3 Pokalsiegern, vielen Bezirks- und Stadtmeistern und einem Württembergischen Einzelmeis-ter, färbten wir unser Umland wieder GRÜN.
Absolutes Highlight und ein bisher noch nie dagewesener Erfolg stammt von Mi-chael Goll, der Württembergischer U14 Einzelmeister wurde. Das ist ein Erfolg für die Geschichtsbücher. Mit seiner Mannschaft wurde er Württembergi-scher Vizemeister und erkämpfte sich den dritten Platz bei den Baden-Würt-tembergischen Mannschaftsmeister-schaften bei den Jungen U15.
Diese Erfolge wären ohne die Hilfe vieler Mitglieder und auch der ELTERN nicht möglich gewesen. Daher gilt mein Dank allen, die sich ehrenamtlich und mit großer Leidenschaft für die Abteilung engagieren. Vor allem unsere Jugendbetreuer machen Training für Training einen wahnsinnigen Job, der seinesgleichen sucht. Ohne Euch und ohne solch eine aktive Gemeinschaft im Rücken wäre das WAS und vor allem WIE wir es machen nicht möglich. DANKE!
 
HOCHKLASSIG WIE NIE:
Zur neuen Saison spielen gleich 7 Mannschaften auf Verbandsebene, was die Koordination der Hallenbele-gung bei über 250 Pfl ichtspielen pro Saison, nicht unbedingt einfacher macht.
In der Jugend spielen gleich 3 Mann-schaften in der höchsten deutschen Jugendliga, der Verbandsklasse. Dass solch ein hohes Niveau, auch in dieser Breite in Nabern möglich ist, hätte man einige Jahre zurückgerechnet, nicht für möglich gehalten. Diese Entwick-lung macht uns stolz und wir können beruhigt mit solchen Toptalenten in die Zukunft blicken.
Auch im Aktiven Bereich hat sich eini-ges getan. Unsere Damen wurden dank eines Traumfi nales mit dem Meister-titel belohnt und dürfen wieder Lan-desliga spielen. Unsere Speerspitze, die Herren 1, treten mit der jüngsten Herrenmannschaft in der Landesliga an, die jemals in Nabern gemeldet wurde. Und sie haben Großes vor! Der Altersdurchschnitt beträgt gerade mal 21 Jahre und damit gehören unsere Jungs sicherlich zu einer der jüngsten gemeldeten Mannschaft im ganzen Bund.
Mit 16 gemeldeten Mannschaften sind wir bestens für die neue Saison gewappnet und bilden eine der größten Tischtennisabteilungen im ganzen Verband und darüber hinaus. Unser Ziel wird es sein, vor allem unsere Jugend weiter voranzubringen und auch zu fördern. Aus diesem Grund wurden bereits frühzeitig einige Spieler für den aktiven Spielbetrieb freigestellt und viele weitere Jungstars werden die Erwachsenenmannschaften als Jugendersatz verstärken.
 
Wir freuen uns auf die neue und hof-fentlich erfolgreiche Saison.
Wir heißen jeden in der „Grünen Hölle“ herzlich Willkommen und wollen den Spielern, Zuschauern, Gönnern und unseren Gegnern ein guter Gast-geber sein. Wir wünschen uns, dass Ihr euch in der Gießnauhalle immer wohlfühlen werdet.
Zum Schluss möchte ich unseren Partnern und Sponsoren danken. Ohne diese langjährigen Partnerschaften wäre unser Sport in Nabern nicht auf diesem Niveau möglich.
Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Sportliche Grüße,
Andreas

 

UNSERE NEUE HALLE

 

 

 

TRAININGSZEITEN

Jugend:
Di 18:00 - 20:00 Uhr
Fr 17:30 - 20:00 Uhr
 
Aktive:
Di 20:00 - 22:00 Uhr
Fr 20:00 - 22:00 Uhr

 

 

ADRESSE & ROUTENPLAN

Spielort
 
Gießnauhalle Nabern
Seestraße, 73230 Nabern
von Straße
PLZ Ort  
nach Seestraße
73230 Kirchheim_Teck_-_Nabern

BESUCHT UND LIKED UNS AUCH AUF FACEBOOK:

 

 

  itunes                     

 
Zum Seitenanfang

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Infos hier.

OK